Die Schulbibliothek als schulischer Lernort

buecherei

(Das Logo entstand im Rahmen der Projektwoche im Schuljahr 06/07)

 

Das Bücher-Ei hat zurzeit immer in der Mittagspause (Montag – Donnerstag: 13.10 – 14.00 Uhr) geöffnet!

Ziele der Schulbibliothek

Lesen zu können ist ein wichtiges und grundlegendes Hilfsmittel zum Erreichen persönlicher und beruflicher Ziele und eine Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Daher heißt es auch im Kerncurriculum Deutsch für die Hauptschule: „Er (Der Deutschunterricht) zielt auf die Förderung umfassender Lesekompetenz; dabei ist es vor allem Aufgabe, Lesefreude und Leseinteresse zu wecken und zu fördern.“ (S.7, Kerncurriculum für die Hauptschule, Deutsch)

Um dies zu erreichen, möchten wir mit dem Aufbau und der Unterhaltung der Schulbibliothek einen Beitrag zur Gestaltung der Lernumgebung an der Hauptschule Munster leisten. Die Bibliothek wird somit ein ebenso selbstverständlicher Teil der Ganztagsschule wie die Mensa oder die Cafeteria.

Um die Schulbibliothek mit Leben zu füllen, soll sie als Unterrichts- und Lernort häufig genutzt werden. Dies beinhaltet die Nutzung für Hausaufgaben/Förderstunden, die große Mittagspause, Eltern- und Informationsabende, Autorenlesungen, schulinterne Lesewettbewerbe, Initiativen der Berufsberatung, Workshops, etc.

In diesem Sinne unterstützt sie die im Schulprogramm unter 1.3.4 und 1.3.5 genannten Zielsetzungen im Bereich Kultur und Vorbereitung auf die Arbeitswelt und kann auf lange Sicht Lesefreude und Interesse an der Literatur wecken und fördern, so dass ein Beitrag zur Persönlichkeitsbildung der SchülerInnen geleistet werden kann. (Vgl. Kerncurriculum Deutsch, S. 7)

Die Schulbibliothek erfüllt insbesondere dann ihren Zweck, wenn das selbständige und eigenverantwortliche  Lernen in den Mittelpunkt der weiteren Schulentwicklung an der HS Munster gestellt wird.

Bestandsaufbau und –pflege

Im Rahmen des Konzeptes zur Ganztagsschule wurde im Schuljahr 2006/7 eine Summe von 5000 € zum ersten Aufbau einer Schulbibliothek für das Schulzentrum Munster zur Verfügung gestellt.

Beim Bestandsaufbau wurde und wird versucht, die Richtwerte des Portals schulmediothek.de umzusetzen. Hier wird empfohlen, Sachliteratur und erzählende Literatur im Verhältnis 60% zu 40% anzuschaffen.

Neben den genannten Bereichen sollen Lernhilfen, Nachschlagewerke, Online-und Offline Informationen, Lerntrainer, Zeitschriften, DVDs und CDs berücksichtigt werden.

Der Bestandsaufbau erfolgte nach der Systematik für Kinder- und Jugendbibliotheken (SKJ) der Allgemeinen Systematik für öffentliche Bibliotheken (Fassung von 2002, ISBN 3-88347-230-1) in Kopie überreicht durch die Büchereizentrale Lüneburg.

Die Mindestgröße für eine Schulbibliothek liegt bei 2000 Medien. Für die Haupt- und Realschule liegt die Ausstattungsempfehlung bei 7 Medien pro Schüler und Lehrer zuzüglich Zeitschriften und Zeitungen.

Die Erneuerungsquote sollte bei 5-8-% pro Jahr liegen, denn um in der Schule eine kontinuierliche, intensive Nutzung der Bibliothek zu erreichen, ist es wichtig, die vorhandenen Bestände laufend zu erneuern und auch Ergänzungswünsche aus der Schüler- und Lehrerschaft, seitens der Eltern und pädagogischer Mitarbeiter der Schule berücksichtigen zu können. (Vgl. Tipps für den Aufbau einer Schulbibliothek, Handreichung der Stadtbücherei Munster, S. 8)  Die laufenden Erneuerungsanschaffungen sollten innerhalb der Deutsch Fachkonferenzen der beiden Schulen diskutiert und beschlossen werden.

Zusätzlich zu Büchern, Comics und CDs finden sich auch zahlreiche Spiele im Bestand der Schülerbücherei. Diese werden gerne als Pausenspiele genutzt.

Leistungsfähigkeit und Attraktivität der Schulbibliothek hängen entscheidend von ihrem inhaltlichen Angebot ab. Somit gehören der Bestandsaufbau und die kontinuierliche Pflege des Angebots zu den zentralen Aufgaben.

Es besteht ein Austausch und eine enge Kooperation mit der Stadtbücherei Munster. So können z.B. Bücherkisten zu bestimmten Themen aus der Stadtbücherei den Schulbibliotheksbestand zweitweise ergänzen. Dies gilt auch für die Vorbereitung von Leseabenden, Lesecafés, usw.

Technische Ausstattung

Um die angebotenen CDs nutzen zu können, wurden CD Player mit mp3 Funktion und Kopfhörer angeschafft. Es stehen fünf Computerarbeitsplätze zur Verfügung, so dass auch Rechercheaufgaben für den Unterricht oder die Vorbereitung von Präsentationen erledigt werden können.

Öffnungszeiten/Ausleihzeiten

Das Bücher-Ei ist in jeder großen Mittagspause von Montag- Donnerstag in der Zeit von 13.10- 14.00 Uhr geöffnet.

Jede Lehrkraft, pädagogischer Mitarbeiter, Berufseinstiegsbegleiter, usw. kann die Schulbibliothek über I-SERV buchen und für die eigene Arbeit nutzen und ist damit für die Einhaltung der ausgehängten Büchereiordnung verantwortlich.

Leseausweis

Jeder Schüler des 5.Jahrgangs erhält bei der Einschulung einen Schülerausweis. Dieser kann auch für die Ausleihe benutzt werden.

Bibliothekssoftware

Zurzeit wird der Bestand mit Hilfe der kostenlosen Bibliothekssoftware „Perpustakaan“ erfasst.

Ansprechpartner

Hauptschule Munster, Inken Wuttig, Tel: 05192/7036

Stadtbücherei Munster, Frau Kruse, Tel: 06192/2075

Büchereizentrale Lüneburg, www.bz-lueneburg.de

Regionalbeauftragter für Schulbibliotheksarbeit

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/schulen/unterricht-faecher/schulformuebergreifende-beratung/lesefoerderung

Quellen/Literatur

www.schulmediothek.de Das Portal rund um das Thema Schulbibliothek, Deutscher Bibliotheksverband 2004.

Tipps für den Aufbau einer Schulbibliothek, Handreichung der Stadtbücherei Munster, Munster, o.J.

Niedersächsisches Kultusministerium (Hg.): Kerncurriculum für die Hauptschule, Jahrgänge 5-10, Deutsch, Hannover

Zum Seitenanfang