Februar

Herr Berger ist mit dem WPK Kurs Technik dabei die ersten Löcher auszuheben und alles für die Fundamente vorzubereiten. Ein großer Container ziert seit kurzem den Schulhof, in ihm wird Erde gesammelt, die bei den Bauarbeiten anfällt. Die Schülerinnen und Schüler habendie Deckschicht von den Stellen, an denen 13 Schülerbänke und ein Lehrerplatz entstehen soll, abgetragen. 

   

März

Der Bagger schafft in eineinhalb Stunden wofür die Schüler vermutlich mehrere Tage gebraucht hätten. Viele fleißige Hände wurden trotzdem benötigt: Die Erde musste mit Schubkarren in den Container geschafft, die Löcher mussten vermessen und die Vertiefung für den Lehrerplatz mit der Hand ausgehoben werden. Nun sind alle Vertiefungen für die Fundamente vorbereitet und der Betonmischer kann kommen!

    

 "Hält der Rasen das aus?", "Sinkt der LKW nicht ein?" fragten heute Morgen viele Lehrer und Schüler. Nach den vielen Regentagen war der Rasen dann aber doch nicht aufgeweicht und der Betonmischer, mit seinem Gesamtgewicht von 35 Tonnen, konnte bis an die Baustelle heranfahren. Über eine Rutsche konnte er den Beton dann zentimetergenau in die Gruben füllen. Aufgaben der Schüler waren heute: Spannen von Schnüren, Umfüllen von Beton mit Schaufel und Schubkarre, Messen des Füllstandes des Betons, Verdichten und Glattziehen des Betons und das allseits beliebte Aufräumen. 

      

Und während der Beton noch trocknet, wird in den Werkräumen weiter gearbeitet. Die Sitzflächen für die Schülerbänke werden zurechtgesägt, abgeschliffen und gestrichen.

  

April

Heute wurden die Steine für die Bänke angeliefert!

 

Mai

Die Steine werden auf die vorbereiteten Betonfundamente gelegt und dann mit Beton abgedichtet. Jeweils vier Steine ergeben den Sockel für eine Bank. 

     

 

Betonmischer - die zweite: Der nächste Betonmischer stand heute auf dem Schulhof. Die aufeinander gestapelten Steine wurden mit Beton ausgefüllt, so dass sie standfester und robuster werden. In den frischen Beton wurden die Metallanker mit Hilfe von kleinen Leisten gehängt. Ist der Beton ausgehärtet wird auf die Metallanker die Sitzfläche geschraubt.

    

 

Juni

Nachdem der Beton ausgehärtet war, konnten die Holzarbeiten starten. Zunächst mussten Querleisten auf den Metallankern befestigt werden, damit anschließend die eigentlichen Sitzbretter verschraubt werden konnten. 

 

 

Endspurt: Die Sitzflächen werden angebracht und die Sockel gestrichen. Damit die Unterkonstruktion nicht für jeden sichtbar ist, bekommen die Sitzbretter noch seitliche Verblendungen. Um den Witterungen standzuhalten, müssen die Sitzflächen nun noch lackiert werden. So langsam nimmt das Klassenzimmer seine endgültiuge Form an! 

   

 

Einweihung! Es ist endlich fertig! Am letzten Schultag konnten die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Munster das grüne Klassenzimmer feierlich eröffnen. Herr Berger durfte das Band zerschneiden und eine erste Probestunde im Klassenzimmer machen.

  

 

Zum Seitenanfang