In Klasse 9 müssen alle Schülerinnen und Schüler ein Betriebspraktikum absolvieren.

Dieses Praktikum dauert 2 Wochen und kann eigentlich in jedem beliebigen Betrieb durchgeführt werden.

Ein paar wichtige Dokumente könnt ihr euch hier herunterladen und ausdrucken:

 

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Berichtsheft

Beurteilungsschreiben der Betriebe

 

Für Niedersachsen gilt der Erlass für die Beruforientierung an allgemeinbildenden Schulen. Darin steht:

"Das Schülerbetriebspraktikum umfasst als Blockpraktikum 10 bis 15 Schultage, die in der Regel in einem Betrieb oder in einer anderen geeigneten Einrichtung abgeleistet werden.

[...]

Praktikumsbetriebe werden so gewählt, dass sie für die Schülerinnen und Schüler vom Wohnsitz oder von der Schule aus zumutbar erreichbar sind und eine schulische Betreuung sichergestellt werden kann. Über den Besuch weiter entfernt liegender Praktikumsbetriebe entscheidet die Schule. Die hierbei entstehenden Kosten für die Schülerbeförderung tragen die Erziehungsberechtigten.

Die Schule ist verpflichtet, die Schülerinnen und Schüler vor Beginn des Schülerbetriebspraktikums über die wichtigsten Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in den Betrieben zu informieren. Während des Praktikums suchen die betreuenden Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler am Praktikumsplatz auf und halten zu den Betrieben Kontakt. Die Schule stellt den Betrieben die Ergebnisse der Auswertung des Schülerbetriebspraktikums zur Verfügung."

An der Hauptschule Munster suchen sich die Schülerinnen und Schüler ihren Praktikumsplatz selbstständig. Die Schule unterstützt nach Bedarf.

Zum Seitenanfang